Ösophagitis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ösophagitis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Ösophagitis die Ösophagitiden
Genitiv der Ösophagitis der Ösophagitiden
Dativ der Ösophagitis den Ösophagitiden
Akkusativ die Ösophagitis die Ösophagitiden

Worttrennung:

Öso·pha·gi·tis, Plural: Öso·pha·gi·ti·den

Aussprache:

IPA: [øzofaˈɡiːtɪs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ösophagitis (Info)
Reime: -iːtɪs

Bedeutungen:

[1] Medizin: akut oder chronisch auftretende Entzündung der Schleimhaut der Speiseröhre

Abkürzungen:

[1] K20 (ICD-10: Code für die Diagnose "Ösophagitis")

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Substantivs Ösophagus "Speiseröhre" mit dem neoklassischen Derivatem (Ableitungsmorphem) -itis für "Entzündung"

Synonyme:

[1] Speiseröhrenentzündung, fachsprachlich nur: Oesophagitis

Oberbegriffe:

[1] Entzündung, Erkrankung

Unterbegriffe:

[1] Candida-Ösophagitis, Herpes-Ösophagitis, Refluxösophagitis, Soor-Ösophagitis, Trichosporon-Ösophagitis

Beispiele:

[1] Die Ösophagitis als Folge einer gastroösophagealen Refluxkrankheit ist zu einer der häufigsten Erkrankungen in den westlichen Ländern geworden.[1]
[1] Leichtgradige Ösophagitiden können der Diagnostik entgehen.[2]
[1] Habe auch Dr. B. gesehen, einen Gastroenterologen, Praxis Kurfürstendamm, viel Geld durch marode, perforierte und entzündete Mägen und Därme, Spezialist für Ösophagitis.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] abgeheilte, akute, chronische, eosinophile, erosive, infektiöse, persistierende Ösophagitis

Wortbildungen:

Refluxösophagitis

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ösophagitis
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7

Quellen:

  1. Frank Dombrowski: Allgemeine Pathologie. Urban & Fischer Verlag, 2004, Seite 330.
  2. Kurs Durchleuchtung Erkrankungen. Universität Erlangen, abgerufen am 12. Dezember 2012.
  3. Ingomar von Kieseritzky: Wer erhört mein Klagen? Krankmacher. In: Zeit Online. Nummer 07/2003, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. Dezember 2012).


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ösophagus