Ökonometrie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ökonometrie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ökonometrie

Genitiv der Ökonometrie

Dativ der Ökonometrie

Akkusativ die Ökonometrie

Worttrennung:

Öko·no·me·trie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌøkonomeˈtʁiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ökonometrie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaften, welches die ökonomische Theorie sowie mathematische Methoden und statistische Daten zusammenführt, um wirtschaftstheoretische Modelle empirisch zu überprüfen und ökonomische Phänomene quantitativ zu analysieren[1]

Unterbegriffe:

[1] Makroökonometrik, Mikroökonometrik

Beispiele:

[1] Ziel der Ökonometrie ist es, funktionale Beziehungen zwischen ökonomischen Variablen aufzuspüren und zu messen.[2]

Wortbildungen:

ökonometrisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ökonometrie
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ökonometrie
[*] canoo.net „Ökonometrie

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Ökonometrie
  2. Ökonometrie, H. Schneeweiß. Abgerufen am 26. Dezember 2015.