Ähre

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ähre (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Ähre

die Ähren

Genitiv der Ähre

der Ähren

Dativ der Ähre

den Ähren

Akkusativ die Ähre

die Ähren

[1] von links nach rechts: Ähren von Gerste, Weizen und Roggen

Worttrennung:
Äh·re, Plural: Äh·ren

Aussprache:
IPA: [ˈɛːʁə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ähre (Info)
Reime: -ɛːʁə

Bedeutungen:
[1] Botanik: Blüte und Fruchtstand bei Getreide und anderen Graspflanzen

Herkunft:
Das Wort geht zurück auf mittelhochdeutsch eher → gmh und althochdeutsch ehir → goh sowie über germanisch ahaz auf indogermanisch akosGranne, Spreu“ zurück, die Ähre ist also wie auch der Ahorn nach ihren spitzen Fortsätzen (Grannen) benannt[1]

Gegenwörter:
[1] Halm

Verkleinerungsformen:
[1] Ährchen

Oberbegriffe:
[1] Pflanzenteil, Pflanze

Beispiele:
[1] Hafer hat Ähren mit besonders langen Grannen.
[1] „Die kurzen Halme moderner Weizensorten können schwere Ähren tragen.“[2]

Wortbildungen:
Ährenfeld, Ährenkranz, Ährenspindel, Scheinähre

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ähre
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ähre
[1] canoonet „Ähre
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonÄhre
[1] The Free Dictionary „Ähre

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „Ähre“ auf wissen.de
  2. Andreas Sentker: Unser bedrohtes Gold. In: DIE ZEIT. Nummer 30, 20. Juli 2017, ISSN 0044-2070, Seite 31.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ära, Ehre, ehre