zustimmen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

zustimmen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich stimme zu
du stimmst zu
er, sie, es stimmt zu
Präteritum ich stimmte zu
Konjunktiv II ich stimmte zu
Imperativ Singular stimme zu!
Plural stimmt zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugestimmt haben
Alle weiteren Formen: zustimmen (Konjugation)

Worttrennung:

zu·stim·men, Präteritum: stim·mte zu, Partizip II: zu·ge·stimmt

Aussprache:

IPA: [ˈʦuːˌʃtɪmən], Präteritum: [ˌʃtɪmtə ˈʦuː], Partizip II: [ˈʦuːɡəˌʃtɪmt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zustimmen (Info)

Bedeutungen:

[1] erklären, dass man mit der Meinung einer anderen Person in Übereinstimmung steht

Synonyme:

[1] sich anschließen, gutheißen, billigen, beipflichten, beistimmen, bejahen

Gegenwörter:

[1] ablehnen, widersprechen

Beispiele:

[1] „Dieser von dem alten Zühlen, trotz seiner Vorliebe für Dubslav, eindringlich gehaltenen Rede war allgemein zugestimmt worden, und Baron Beetz hatte den götzenhaften Alten-Friesacker an seinen Ehrenplatz geführt.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemandem (nicht) zustimmen

Wortbildungen:

Zustimmung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „zustimmen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zustimmen
[1] canoo.net „zustimmen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzustimmen

Quellen:

  1. Mathias Bertram (Herausgeber): Deutsche Literartur von Lessing bis Kafka. Studienbibliothek. In: Digitale Bibliothek. 1. Auflage. 1, Directmedia Publishing GmbH, Berlin 2004, ISBN 3-89853-401-4, Theodor Fontane: Der Stechlin, Elektronische Seite 31246, vgl. Fontane-RuE Bd. 8, Seite 204.