zusammenziehen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

zusammenziehen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich ziehe zusammen
du ziehst zusammen
er, sie, es zieht zusammen
Präteritum ich zog zusammen
Konjunktiv II ich zöge zusammen
Imperativ Singular ziehe zusammen!
Plural zieht zusammen!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zusammengezogen haben, sein
Alle weiteren Formen: zusammenziehen (Konjugation)

Worttrennung:

zu·sam·men·zie·hen, Präteritum: zog zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·zo·gen

Aussprache:

IPA: [ʦuˈzamənˌʦiːən], Präteritum: [ˌʦoːk ʦuˈzamən], Partizip II: [ʦuˈzamənɡəˌʦoːɡŋ̩]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] transitiv, Hilfsverb haben: etwas schrumpfen oder verkürzen
[2] transitiv, Hilfsverb haben: zwei Dinge verbinden
[3] transitiv, Hilfsverb haben: zwei Zahlen addieren
[4] intransitiv, Hilfsverb sein: in eine gemeinsame Wohnung umziehen

Herkunft:

Derivation des Verbs ziehen mit der Partikel zusammen

Synonyme:

[1] adstringieren, kontrahieren
[2] verbinden, zusammenfügen
[3] addieren, zusammenrechnen, zusammenzählen

Gegenwörter:

[1] auseinanderziehen, dehnen
[2] auseinanderziehen, trennen
[3] subtrahieren, abziehen
[4] auseinanderziehen

Oberbegriffe:

[1] verformen
[3] berechnen, rechnen
[4] umziehen

Beispiele:

[1] Die Haut zieht sich zusammen.
[2] Er zog die beiden Enden zusammen und verknotete sie.
[3] Wenn ich vier und fünf zusammenziehe, bekomme ich neun.
[4] Die Beiden wollen demnächst zusammenziehen.

Wortbildungen:

Zusammenziehung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „zusammenziehen
[1, 3, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusammenziehen
[1, 4] canoo.net „zusammenziehen
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzusammenziehen
[1, 3, 4] The Free Dictionary „zusammenziehen
[1–4] Duden online „zusammenziehen
[1–3] Gerhard Wahrig: Deutsches Wörterbuch. Bertelsmann, Gütersloh 1978, Seite 1483f