zusammenfließen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

zusammenfließen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, unregelmäßig, trennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich fließe zusammen
du fließt zusammen
er, sie, es fließt zusammen
Präteritum ich floss zusammen
Konjunktiv II ich flösse zusammen
Imperativ Singular fließ zusammen!
fließe zusammen!
Plural fließt zusammen!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zusammengeflossen sein
Alle weiteren Formen: zusammenfließen (Konjugation)

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: zusammenfliessen

Worttrennung:

zu·sam·men·flie·ßen, Präteritum: floss zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·flos·sen

Aussprache:

IPA: [ʦuˈzamənˌfliːsn̩], Präteritum: [ˌflɔs ʦuˈzamən], Partizip II: [ʦuˈzamənɡəˌflɔsn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] intransitiv: an einen Punkt fließen und sich dort vereinen
[2] übertragen: sich vermischen, eines in das andere übergehen

Herkunft:

zusammen + fließen

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] ineinanderfließen

Oberbegriffe:

[1] fließen

Unterbegriffe:

[1] Medizin: konfluieren

Beispiele:

[1] Dort, wo zwei rauschende Bäche zusammenfließen, wurde diese Stadt gegründet.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] zusammenfließen mit etwas
[1] zwei Flüsse, Bäche fließen zusammen
[2] Farben, Klänge fließen zusammen

Wortbildungen:

Zusammenfließen, Zusammenfließung, Zusammenfluss
zusammenflößen
zusammenfließend, zusammengeflossen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] The Free Dictionary „zusammenfließen
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zusammenfließen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzusammenfließen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusammenfließen
[*] canoo.net „zusammenfließen