zugegebenermaßen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

zugegebenermaßen (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: zugegebenermassen

Worttrennung:

zu·ge·ge·be·ner·ma·ßen

Aussprache:

IPA: [ˌʦuːɡəˌɡeːbənɐˈmaːsn̩]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] etwas eingestehend; klein beigebend; eventuell kleinlaut seiend; wohl tatsächlich

Herkunft:

zusammengesetzt aus dem Passiv-Partizip von zugeben und dem Suffix -maßen, das vom Substantiv Maß abgeleitet ist.

Beispiele:

[1] Ich habe zugegebenermaßen zu viel Schokolade gekauft.
[1] „Die Eigner des Schiffes betrachteten die Todesfälle und die Tatsache, dass das Leben so vieler Menschen zerstört wurde, als normale Begleiterscheinung eines zugegebenermaßen schmutzigen Geschäfts.“[1]
[1] „Dies war meine zugegebenermaßen spießbürgerliche Vorstellung davon, wie mein Leben nach meinem Studium aussehen sollte.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zugegebenermaßen
[1] canoo.net „zugegebenermaßen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzugegebenermaßen

Quellen:

  1. Robert Harms: Das Sklavenschiff. Eine Reise in die Welt des Sklavenhandels. C. Bertelsmann Verlag, ohne Ort 2004, ISBN 3-570-00277-2, Seite 10.
  2. Mehmet Gürcan Daimagüler: Kein schönes Land in dieser Zeit. Das Märchen von der gescheiterten Integration. Goldmann, München 2013, ISBN 978-3-442-15737-2, Seite 152.