zima

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

zima (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ zima zimy
Genitiv zimy zim
Dativ zimie zimom
Akkusativ zimę zimy
Instrumental zimą zimami
Lokativ zimie zimach
Vokativ zimo zimy

Worttrennung:

zi·ma, Plural: zi·my

Aussprache:

IPA: [ˈʑima], Plural: [ˈʑimɨ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zima (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] Meteorologie, Astrologie: Winter

Herkunft:

seit dem 15. Jahrhundert bezeugtes Erbwort aus dem urslawischen *zima, das sich seinerseits auf die indogermanische Wurzel *ǵʰei̯-m- zurückführen lässt; gemeinslawisches Wort, das etymologisch verwandt ist mit niedersorbisch zyma → dsb, obersorbisch zyma → hsb, tschechisch zima → cs, slowakisch zima → sk, russisch зима (zimá) → ru, ukrainisch зима (zymá) → uk, slowenisch zima → sl, serbokroatisch зима (zima→ sh und bulgarisch зима (zima) → bg sowie ferner mit litauisch žiema → lt, lettisch ziema → lv, altgriechisch χεῖμα (cheima) → grc und χειμών (cheimōn) → grc, lateinisch hiems → la sowie sanskritisch हेमन् (heman) → sa und हिम (hima-) → sa[1][2][3]

Gegenwörter:

[1] jesień, lato, wiosna

Oberbegriffe:

[1] pora roku

Beispiele:

[1] Zimą leży dużo śniegu na ziemi.
Im Winter liegt viel Schnee auf der Erde.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ciężka zima, lekka zima, łagodna zima, mroźna zima, ostra zima, surowa zima
[1] bałwan, lód, śnieg, Święto Bożego Narodzenia, zimno, zimny

Wortbildungen:

[1] przedzimie, zimorodek, zimować, zimowy

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „zima
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „zima
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „zima
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „zima

Quellen:

  1. Wiesław Boryś: Słownik etymologiczny języka polskiego. 1. Auflage. Wydawnictwo Literackie, Kraków 2005, ISBN 83-08-03648-1, Seite 741
  2. Izabela Malmor: Słownik etymologiczny języka polskiego. 1. Auflage. ParkEdukacja – Wydawnictwo Szkolne PWN, Warszawa – Bielsko-Biała 2009, ISBN 978-83-262-0146-2, Seite 438
  3. Vasmer's Etymological Dictionary: „зима


zima (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ zima zimy
Genitiv zimy zim
Dativ zimě zimám
Akkusativ zimu zimy
Vokativ zimo zimy
Lokativ zimě zimách
Instrumental zimou zimami

Worttrennung:

zi·ma, Plural: zi·my

Aussprache:

IPA: [ˈzɪma], Plural: [ˈzɪmɪ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zima (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] eine der vier Jahreszeiten: Winter
[2] tiefe Temperatur: Kälte

Sinnverwandte Wörter:

[2] chlad, mráz

Gegenwörter:

[1] léto

Oberbegriffe:

[1] roční období

Beispiele:

[1] Je zima.
Es ist Winter.
[1] Zima je jedním ze čtyř ročních období.
Der Winter ist eine der vier Jahreszeiten.
[2] Zima si vyžádala první oběti.
Die Kälte forderte die ersten Opfer.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] tuhá zima (ein strenger Winter)
[2] strašná zima (eine schreckliche Kälte)
[2] třást se zimou (vor Kälte zittern)

Wortbildungen:

[1] zimák, zimavý, zimní, zimnice, zimník, zimovat

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „zima
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „zima
[1] Slovník spisovného jazyka českého: „zima
[1] Příruční slovník jazyka českého: „zima
[1, 2] centrum - slovník: „zima
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzima


Adverb, nominales Empfindungsprädikativ[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
zima chladněji nejchladněji

Worttrennung:

zi·ma, Komparativ: chlad·ně·ji, Superlativ: nej·chlad·ně·ji

Aussprache:

IPA: [ˈzɪma], Komparativ: [ˈxladɲɛjɪ], Superlativ: [ˈnejxladɲɛjɪ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zima (Info)

Anmerkung:

Umgangssprachlich wird als Komparativ auch „víc zima“ und als Superlativ „nejvíc zima“ verwendet. Siehe Diskussion.

Bedeutungen:

[1] kalt

Synonyme:

[1] chladno

Gegenwörter:

[1] teplo (warm), horko (heiß)

Beispiele:

[1] Je zima.
Es ist kalt.
[1] Je mi zima.
Ich friere.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „zima
[1] Slovník spisovného jazyka českého: „zima
[1] Příruční slovník jazyka českého: „zima
[1] centrum - slovník: „zima
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzima