zentral

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

zentral (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
zentral zentraler am zentralsten
Alle weiteren Formen: zentral (Deklination)

Worttrennung:

empfohlen: zen·tral, Komparativ: zen·tra·ler, Superlativ: am zen·trals·ten
alle: zen·t·ral, Komparativ: zen·t·ra·ler, Superlativ: am zen·t·rals·ten

Aussprache:

IPA: [ʦɛnˈtʀaːl], Komparativ: [ʦɛnˈtʀaːlɐ], Superlativ: [ʦɛnˈtʀaːlstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] in der Mitte, im Mittelpunkt oder im Zentrum befindlich
[2] Linguistik, speziell Phonetik: Eigenschaft von Vokalen, die in mittlerer Position zwischen vorne und hinten gesprochen werden[1]

Abkürzungen:

[1] zentr.

Herkunft:

von lateinisch centralis → la „in der Mitte befindlich“ entlehnt[2], belegt als Bestimmungswort von Determinativkomposita seit der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts[3]

Synonyme:

[1] bedeutungsvoll; belangvoll; darin; entscheidend; erstrangig; hauptsächlich; inmitten; innen; mitten; mittig; primär; weitreichend; wesenhaft; wichtig; zentrisch

Gegenwörter:

[1] dezentral
[2] hoch, tief; vorne, hinten

Beispiele:

[1] Das ist der zentrale Punkt.
[2] Das Schwa ([ə]) und das [ɐ] sind die beiden zentralen Vokale im Deutschen.

Wortbildungen:

[1] Adjektive: zentralistisch
[1] Verben: zentralisieren
[1] Substantive: Zentrale, Zentralismus, Zentralität
[1] zusammengesetzte Substantive: Zentralbank, Zentralbau, Zentralbereich, Zentralbibliothek, Zentralebene, Zentralgestirn, Zentralheizung, Zentralinstitut, Zentralkomitee, Zentralrat, Zentralregierung, Zentralregion, Zentralspeicher, Zentralstelle, Zentralverriegelung, Zentralverwaltung
[1] mit Toponymen: Zentralafrika (Zentralafrikaner, Zentralafrikanerin), Zentralalpen, Zentralamerika, Zentralasien, Zentraleuropa, Zentralpyrenäen, Zentralrussland
[2] Zentralisierung, Zentralvokal

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zentral
[1] Duden online „zentral
[1] canoo.net „zentral
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzentral
[2] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft, 3. aktualisierte und erweiterte Auflage, Kröner, Stuttgart 2002, Stichwort: „Zentralvokal“, ISBN 3-520-45203-0.
[2] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache, Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Zentral“, „Zentralvokal“, Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005, ISBN 978-3-476-02056-7.

Quellen:

  1. H. J. Hakkarainen: Phonetik des Deutschen. Fink, München 1995, Seite 23. ISBN 3-8252-1835-X.
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „zentral“
  3. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Zentrum“.

Ähnliche Wörter:

ventral