winterlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

winterlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
winterlich winterlicher am winterlichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:winterlich
[1] winterliche Stimmung in Paris im Januar 2013
[1] winterliches Vergnügen
[1] winterlicher Park

Worttrennung:

win·ter·lich, Komparativ: win·ter·li·cher, Superlativ: am win·ter·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈvɪntɐlɪç], Komparativ: [ˈvɪntɐlɪçɐ], Superlativ: [ˈvɪntɐlɪçstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild winterlich (Info), Komparativ: Lautsprecherbild winterlicher (Info), Superlativ: Lautsprecherbild am winterlichsten (Info)

Bedeutungen:

[1] charakteristisch für den Winter; dem Winter entsprechend

Herkunft:

Gegenwörter:

[1] frühlingshaft, herbstlich, sommerlich

Oberbegriffe:

[1] jahreszeitlich

Beispiele:

[1] „Mit Ausnahme der südlichen Landschaften war das Land rau und winterlich, von Natur aus eher zur Viehzucht als zum Ackerbau geeignet.“[2]
[1] „Während im übrigen Land noch winterliches Schmuddelwetter herrscht, ist es am Bodensee schon frühlingshaft mild.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] attributiv: winterliche Temperaturen, Kleidung


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „winterlich
[*] canoo.net „winterlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwinterlich
[1] The Free Dictionary „winterlich

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1936, Eintrag „winterlich“.
  2. Wikipedia-Artikel „Sarmatien
  3. Nicoline Haas: Was kostet ein Angelschein für den Bodensee, Herr Mayer?. In: mobil. Das Magazin der Deutschen Bahn. Februar 2012, Seite 30.