windschief

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

windschief (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
windschief windschiefer am windschiefsten
Alle weiteren Formen: Flexion:windschief

Worttrennung:

wind·schief, Komparativ: wind·schie·fer, Superlativ: am wind·schiefs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈvɪntʃiːf]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Geometrie, keine Steigerung: räumliche Lage zweier Geraden, die nicht in einer gemeinsamen Ebene liegen
[2] verzogen (insbesondere durch Verwinden), schief, schräg, bis hin zu baufällig

Herkunft:

zusammengesetzt aus winden (im Sinne von verwinden) und schief

Synonyme:

[2] verzogen, schief, schräg

Gegenwörter:

[1] komplanar; eben, in einer Ebene liegend

Oberbegriffe:

[2] krumm

Beispiele:

[1] Zwei Geraden im Raum, die sich weder schneiden, noch parallel sind, nennt man windschief.
[2] Er zeigte uns voller Stolz seine windschiefe Hütte Marke Eigenbau.
[2] In so einer windschiefen Bruchbude kann man doch nicht mit kleinen Kindern wohnen!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] windschiefe Geraden

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „windschief
[2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „windschief
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „windschief
[*] canoo.net „windschief
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwindschief