wenigstens

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

wenigstens (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

we·nigs·tens

Aussprache:

IPA: [ˈveːnɪçstn̩s]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] das kleinste, was nötig ist, ausdrückend: als wenigstes, mindestens

Herkunft:

laut Grimmschem Wörterbuch seit dem 17. Jahrhundert belegt[1]

Synonyme:

[1] zumindest

Beispiele:

[1] Wenigstens mit ein paar Euro könntest du dich beteiligen.
[1] „Bei dem Hundewetter soll man sie wenigstens ausschlafen lassen.“[2]
[1] „Die Gesichter waren verschlafen, Unwille lag auf ihnen, der Unwille, aus dem wenigstens animalisch erwärmten Bett in den Frost der Straße, aus der Ruhe in harte Fron zu müssen.“[3]

Wortbildungen:

allerwenigstens

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „wenigstens
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wenigstens
[*] canoo.net „wenigstens
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwenigstens
[1] The Free Dictionary „wenigstens
[1] Duden online „wenigstens

Quellen:

  1. Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „wenigstens
  2. Heinrich Spoerl: Die Hochzeitsreise. Neuausgabe, 13. Auflage. Piper, München/Zürich 1988, ISBN 3-492-10929-2, Seite 65. Erste Ausgabe 1946.
  3. Egon Erwin Kisch: Experiment mit einem hohen Trinkgeld. In: Aus dem Café Größenwahn. Klaus Wagenbach, Berlin 2013, ISBN 978-3-8031-1294-1, Seite 73-77, Zitat Seite 77. Datiert 1925.