warum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

warum (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

wa·r·um

Aussprache:

IPA: [vaˈʀʊm], auch: [ˈvaːʀʊm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild warum‎ (Info)
Reime: -ʊm

Bedeutungen:

[1] Relativadverb: leitet einen Nebensatz (des Grundes) ein, der die Folge aus der Aussage des Hauptsatzes angibt
[2] Interrogativadverb: leitet eine direkte und indirekte Frage nach dem Grund ein

Herkunft:

bezeugt im Althochdeutschen wār umbe über Mittelhochdeutschen warumbe aus wār wo und umbe um. Gleichgestellt zu worum. [1]

Synonyme:

[1, 2] weshalb, wieso, weswegen, wozu

Beispiele:

[1] Er wusste nicht, warum sie ihn schlug.
[2] Warum sollte ich aufhören, wenn ich mich in guter Verfassung befinde?

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „warum
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „warum
[1, 2] canoo.net „warum
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwarum

Quellen:

  1. Duden online „warum

Ähnliche Wörter:

darum, Rarum, warm, worum, arum, Arum, Carum, Aurum