vorteilhaft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

vorteilhaft (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
vorteilhaft vorteilhafter am vorteilhaftesten
Alle weiteren Formen: vorteilhaft (Deklination)

Worttrennung:

vor·teil·haft, Komparativ: vor·teil·haf·ter, Superlativ: am vor·teil·haf·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈfɔʁtaɪ̯lˌhaft], auch: [ˈfoːɐ̯taɪ̯lˌhaft], Komparativ: [ˈfɔʁtaɪ̯lˌhaftɐ], Superlativ: [am ˈfɔʁtaɪ̯lˌhaftəstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild vorteilhaft (Info)

Bedeutungen:

[1] sich als Vorteil auswirkend

Herkunft:

[1] abgeleitet vom Substantiv Vorteil mit adjektivierendem Suffix -haft

Synonyme:

[1] von Vorteil, glücklich, günstig
[1] gehoben: opportun

Gegenwörter:

[1] nachteilig, unvorteilhaft

Beispiele:

[1] Hätte sie sich vorteilhafter gekleidet, wäre es gar nicht aufgefallen, dass sie fast fünf Kilo zugenommen hat.
[1] „Unten [am Ufer] hörte man das Rauschen des Flusses, ein sehr vorteilhafter Umstand, da dasselbe ein etwa mit dem Fuße erzeugtes Geräusch unhörbar machte.“[1]
[1] Der Ausbau der Wohnsiedlung war für uns eine vorteilhafte Entwicklung, da wir so neue Freunde kennengelernt haben.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] für etwas/jemanden vorteilhaft sein (= etwas/jemandem nutzen); sich [auf etwas/jemanden] vorteilhaft auswirken

Wortbildungen:

Vorteilhaftigkeit


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorteilhaft
[1] canoo.net „vorteilhaft
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonvorteilhaft
[1] The Free Dictionary „vorteilhaft
[1] Duden online „vorteilhaft

Quellen:

  1. Karl May: Der Schatz im Silbersee. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel 3 – Nächtliche Kämpfe (URL).