vormalig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

vormalig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv, attributiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
vormalig
Alle weiteren Formen: vormalig (Deklination)

Worttrennung:

vor·ma·lig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌmaːlɪç]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] der Vergangenheit angehörend, nicht mehr bestehend

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Adverbs vormals mit dem Suffix -ig

Synonyme:

[1] alt, ehemalig, einstig, früher, seinerzeitig, ursprünglich

Gegenwörter:

[1] angehend, derzeitig, jetzig, künftig, zukünftig

Oberbegriffe:

[1] vergangen

Beispiele:

[1] Die Polizei vermutete einen Racheakt von Separatisten auf einen vormaligen Rebellen.[1]
[1] Die Besatzungsarmee machte sich schwerster Menschenrechtsverstöße an der überwiegend christlichen Bevölkerung des vormaligen portugiesischen Überseeterritoriums schuldig und zerstörte nach UNO-Angaben die Infrastruktur zu mehr als 80 Prozent.[2]
[1] »Das Wahlrecht der Bürger der Vereinigten Staaten darf von den Vereinigten Staaten und den Einzelstaaten nicht aufgrund der Rassenzugehörigkeit, der Hautfarbe oder vormaliger Dienstbarkeit verweigert oder beschränkt werden.«[3]
[1] Tags darauf stoßen die beiden Reiter in Holzminden auf Wilhelm von Humboldt, Alexanders älteren Bruder, der gerade in Göttingen das Studium beendet hat und den vormaligen Erzieher gern nach Paris begleiten will.[4]
[1] In dieser seiner Eigenschaft als Chef des nunmehrigen Regiments Prinz Ferdinand scheint genannter Prinz bis 1787, wo das große Feuer die Stadt zerstörte, wenigstens zeitweilig in Ruppin residiert und das vormalig kronprinzliche Palais bewohnt zu haben.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] das vormalige Amt, Hochstift, Hotel, Institut, Jugoslawien, Kapitel, Kloster, Königreich, Kurfürstentum, Ministerium, Museum, Niveau, Opfer, Recht, Wohnhaus
[1] die vormalige Abtei, Abteilung, Beklagte, Beschränkung, Beschaffenheit, Besitzerin, Bundesanstalt, Bundesregierung, DDR, Existenz, Formulierung, Kapelle, Klägerin, Kolonie, Landesregierung, Landesvertretung, Metaphysik, Opposition, Präsidentin, Regelung, Regierung, Reichsstadt, Trennung, UdSSR, Vorsitzende, Vorstellung
[1] ein vormaliger Abgeordneter, Arbeitgeber, Arbeitstitel, Artikel, Besitzer, Bundeskanzler, Direktor, Eigentümer, Generalsekretär, Gouverneur, Institutsleiter, Landtagsabgeordneter, Lehrer, Leiter, Name, Nichtwähler, Oberbürgermeister, Präsident, Preis, Premierminister, Rektor, Richter, Schulleiter, Staatsminister, Vizepräsident, Vorsitzender, Vorstandsprecher, Zustand

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „vormalig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vormalig
[1] canoo.net „vormalig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonvormalig
[1] The Free Dictionary „vormalig
[1] Duden online „vormalig

Quellen:

  1. APA: Anschläge in Kaschmir fordern neun Tote. In: DiePresse.com. 24. Juli 2008 (URL, abgerufen am 21. Oktober 2012).
  2. APA: Osttimors Rebellen legten Waffen offiziell nieder. In: DiePresse.com. 29. April 2008 (URL, abgerufen am 21. Oktober 2012).
  3. Manfred Berg: We shall overcome. USA. In: Zeit Online. Nummer 26/2008, 22. Januar 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. Oktober 2012).
  4. Jürgen Overhoff: Die Trümmer der Bastille. Weltgeschichte. In: Zeit Online. Nummer 29/2008, 9. Juli 2008, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 21. Oktober 2012).
  5. Theodor Fontane: Wanderungen durch die Mark Brandenburg. In: Projekt Gutenberg-DE. (URL).

Ähnliche Wörter:

formal, vormals