vorläufig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

vorläufig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
vorläufig
Alle weiteren Formen: vorläufig (Deklination)

Worttrennung:

vor·läu·fig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯lɔɪ̯fɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] nicht endgültig, bis zu einer späteren Festlegung gültig

Synonyme:

[1] behelfsmäßig, einstweilig, provisorisch, temporär, vorübergehend

Gegenwörter:

[1] endgültig

Beispiele:

[1] Das hier soll nur eine vorläufige Lösung sein.
[1] „Mit diesem Zitat gelang es mir, ihn nicht grundsätzlich umzustimmen, aber doch sein vorläufiges Einverständnis zur Fortsetzung meiner Arbeit zu bekommen.“[1]

Wortbildungen:

Vorläufigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorläufig
[1] canoo.net „vorläufig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonvorläufig
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „vorläufig

Quellen:

  1. Siegfried Lenz: Die Deutschstunde. Roman. C. W. Niemeyer, Hameln 1989, ISBN 3-87585-884-0, Seite 150. Erstveröffentlichung 1968.


Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

vor·läu·fig

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯lɔɪ̯fɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] fürs erste

Synonyme:

[1] einstweilen, vorerst, zunächst

Beispiele:

[1] Wir müssen uns vorläufig mit einer kleinen Wohnung zufrieden geben.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorläufig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonvorläufig
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „vorläufig

Ähnliche Wörter:

geläufig, vorgängig