vertreiben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

vertreiben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, transitiv, unregelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich vertreibe
du vertreibst
er, sie, es vertreibt
Präteritum ich vertrieb
Konjunktiv II ich vertriebe
Imperativ Singular vertreibe!
Plural vertreibt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vertrieben haben
Alle weiteren Formen: vertreiben (Konjugation)

Worttrennung:

ver·trei·ben, Präteritum: ver·trieb, Partizip II: ver·trie·ben

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈtʀaɪ̯bn̩], [fɛɐ̯ˈtʀaɪ̯bm̩], Präteritum: [fɛɐ̯ˈtʀiːp], Partizip II: [fɛɐ̯ˈtʀiːbn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild vertreiben (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -aɪ̯bn̩

Bedeutungen:

[1] jemanden oder etwas dazu zwingen, einen Ort zu verlassen
[2] etwas zum Verkauf anbieten

Herkunft:

Zusammengesetzt aus der Vorsilbe ver- und treiben

Synonyme:

[1] verjagen, verscheuchen
[2] verkaufen, handeln

Beispiele:

[1] Es war nicht leicht, die Marder aus dem Hühnerstall zu vertreiben.
[2] Er vertreibt Betten.

Redewendungen:

[1] sich die Zeit vertreiben sich beschäftigen

Wortbildungen:

[1] Vertreibung, Zeitvertreib
[2] Vertrieb

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vertreiben
[1] canoo.net „vertreiben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonvertreiben

Ähnliche Wörter:

verbleiben, verreiben