versklaven

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

versklaven (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich versklave
du versklavst
er, sie, es versklavt
Präteritum ich versklavte
Konjunktiv II ich versklavte
Imperativ Singular versklave!
Plural versklavt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
versklavt haben
Alle weiteren Formen: versklaven (Konjugation)

Worttrennung:

ver·skla·ven, Präteritum: ver·sklav·te, Partizip II: ver·sklavt

Aussprache:

IPA: [ˌfɛɐ̯ˈsklaːvn̩], auch: [ˌfɛɐ̯ˈsklaːfn̩], Präteritum: [ˌfɛɐ̯ˈsklaːftə], Partizip II: [ˌfɛɐ̯ˈsklaːft]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild versklaven (Info), Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] jemanden zu einem Sklaven machen, in die Sklaverei führen

Synonyme:

[1] unterdrücken, versklaven

Beispiele:

[1] Eigentlich müsste die Menschheit längst von Robotern versklavt oder zu Zombies mutiert sein – so jedenfalls sah Hollywood die erste Dekade des 21. Jahrhunderts. (Internetbeleg)
[1] „Erst werden die Menschen unters Joch gezwungen und dann als knechtisch verachtet, unterdrückt und dann von oben herab behandelt, verdummt und ihrer Dummheit wegen verhöhnt, versklavt und als Sklaven geschmäht.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemanden versklaven; ein Kind versklaven, eine Frau versklaven, einen Mann versklaven, Menschen versklaven, ein Volk versklaven

Wortbildungen:

Versklavung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „versklaven
[1] canoo.net „versklaven
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonversklaven
[1] The Free Dictionary „versklaven

Quellen:

  1. Bruno Preisendörfer: Der waghalsige Reisende. Johann Gottfried Seume und das ungeschützte Leben. Galiani, Berlin 2012, ISBN 978-3-86971-060-0, Seite 288.