vergänglich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

vergänglich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
vergänglich vergänglicher am vergänglichsten
Alle weiteren Formen: vergänglich (Deklination)

Worttrennung:

ver·gäng·lich, Komparativ: ver·gäng·li·cher, Superlativ: am ver·gäng·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈɡɛŋlɪç], Komparativ: [fɛɐ̯ˈɡɛŋlɪçɐ], Superlativ: [fɛɐ̯ˈɡɛŋlɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -ɛŋlɪç

Bedeutungen:

[1] nicht dauerhaft, nicht für immer

Gegenwörter:

[1] immerwährend, ewigwährend

Unterbegriffe:

[1] kurzlebig, sterblich

Beispiele:

[1] Aller Ruhm ist vergänglich.
[1] „Wer hortet, was vergänglich ist // gräbt seine Seel in Dreck und Mist.“[1]

Wortbildungen:

[1] Vergänglichkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vergänglich
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „vergänglich
[1] canoo.net „vergaenglich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonvergaenglich
[1] The Free Dictionary „vergänglich

Quellen:

  1. Sebastian Brant, Das Narrenschiff, Leipzig 1958, Ins Hochdeutsche übertragen von Margot Richter, S. 21