verbluten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

verbluten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verblute
du verblutest
er, sie, es verblutet
Präteritum ich verblutete
Konjunktiv II ich verblutete
Imperativ Singular verblute!
Plural verblutet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verblutet sein
Alle weiteren Formen: bluten (Konjugation)

Worttrennung:

ver·blu·ten, Präteritum: ver·blu·te·te, Partizip II: ver·blu·tet

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈbluːtn̩], Präteritum: [fɛɐ̯ˈbluːtətə], Partizip II: [fɛɐ̯ˈbluːtət]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -uːtn̩

Bedeutungen:

[1] aufgrund von starkem Blutverlust sterben

Herkunft:

zusammengesetzt aus ver- und bluten, mittelhochdeutsch verbluoten

Synonyme:

[1] ausbluten

Beispiele:

[1] „Kurz nach der Geburt ihres sechsten Kindes, ihrer jüngsten Tochter, fand man die junge Mutter eines Tages in ihrem Schlafzimmer mit aufgeschnittenen Pulsadern, verblutet und tot.“ (w:Max Dauthendey, Der Geist meines Vaters)
[1] „Ein junger Matrose aus Barcelona verblutete bei der dritten Behandlung.“[1]

Wortbildungen:

Verblutung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verbluten
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verbluten
[1] canoo.net „verbluten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonverbluten

Quellen:

  1. Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt. 4. Auflage. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2005, ISBN 3498035282, Seite 49