vakur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

vakur (Färöisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Stark Schwach Stark Schwach
Nominativ m vakur vakri vakrir vøkru
Akkusativ vakran vakra vakrar
Dativ vøkrum vøkrum
(Genitiv) (vakurs) (vakra)
Nominativ f vøkur vakra vakrar
Akkusativ vakra vøkru
Dativ vakrari vøkrum
(Genitiv) (vakrar) (vakra)
Nominativ n vakurt vakra vøkur
Akkusativ
Dativ vøkrum vøkrum
(Genitiv) (vakurs) (vakra)
Anm.: Die Genitivform wird heute - außer in Redewendungen - nicht mehr verwendet und ist nur der Vollständigkeit halber aufgeführt.

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: [ˈvɛakʊɹ]

Bedeutungen:

[1] schön

Herkunft:

Das färöische Adjektiv stammt von altnordisch vakr „wach, frisch, gesund, tüchtig“. Die weitere Etymologie ist germ. *wakra-, *wakraz „wach, wachsam, munter, wacker frisch“; idg. *uee- „frisch, stark“. Demnach besteht eine Urverwandtschaft mit der deutschen Wortfamilie um wecken und wacker.

Synonyme:

[1] vænur (hold, lieblich), fríður (schön), fagur (schön)

Gegenwörter:

[1] ljótur, óvakur, ófríður (hässlich)

Unterbegriffe:

z.B.: bráðvakur (auf den ersten Blick schön, aber nur oberflächlich), óvakur (hässlich), ovurvakur (äußerst schön), undurvakur (wunderschön)

Beispiele:

[1] ein sjáldsama vakur dagur - ein selten schöner Tag
[1] eitt vakurt andlit - ein schönes Gesicht
[1] ein vøkur sjón - ein schöner Anblick
[1] vakur songur - schönes Lied
[1] vøkur orð - schöne Worte

Wortbildungen:

z.B.: vakurleiki (Schönheit), vakurliga (Adverb)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Ähnliche Wörter:

vaka (wachen), vakin (wach), vakna (wecken)