unerbittlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

unerbittlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
unerbittlich unerbittlicher am unerbittlichsten
Alle weiteren Formen: unerbittlich (Deklination)

Worttrennung:

un·er·bitt·lich, Komparativ: un·er·bitt·li·cher, Superlativ: am un·er·bitt·lichs·ten

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild unerbittlich (Info)
Reime: -ɪtlɪç

Bedeutungen:

[1] sich nicht umstimmen lassen, nicht nachgebend
[2] sich im Verlauf nicht aufhalten lassend

Herkunft:

von spätmittelhochdeutsch unerbitlich[1]

Synonyme:

[1] unnachgiebig

Beispiele:

[1] Sein Sohn forderte unerbittlich, dass sie am Wochenende in den Freizeitpark fahren.

Wortbildungen:

Unerbittlichkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unerbittlich
[1] canoo.net „unerbittlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonunerbittlich
[1, 2] The Free Dictionary „unerbittlich

Quellen:

  1. Duden online „unerbittlich