tumb

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

tumb (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Bedeutungen, Beleg für Herkunft

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
tumb tumber am tumbsten
am tumbesten
Alle weiteren Formen: tumb (Deklination)

Worttrennung:

tumb, Komparativ: tum·ber, Superlativ: am tumbs·ten

Aussprache:

IPA: [tʊmp], Komparativ: [ˈtʊmbɐ], Superlativ: [ˈtʊmpstn̩], [ˈtʊmbəstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -ʊmp

Bedeutungen:

[1] dumm, einfältig, töricht

Herkunft:

mittelhochdeutsche Form von dumm; geflügeltes Wort durch „Parzival, der tumbe Tor

Synonyme:

[1] dumm, einfältig, töricht

Beispiele:

[1] Gegen seinen tumben Diener wirkt der Held des Films geradezu gebildet.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] tumber Tor

Wortbildungen:

[1] Tumbheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] canoo.net „tumb
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikontumb
[1] The Free Dictionary „tumb

Ähnliche Wörter:

thumb