steinur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

steinur (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ steinur steinurin steinar steinarnir
Akkusativ stein steinin steinarnar
Dativ steini steininum steinum steinunum
Genitiv steins steinsins steina steinanna

Worttrennung:

stein·ur, Pl. stein·ar

Aussprache:

Bedeutungen:

[1] Gestein, Stein (Material)
[2] einzelner Stein
[3] Edelstein, bunter Stein
[4] veraltend: Senkstein zur Leinenfischerei
[5] Felsen im Meer, Schäre, Klippe
[6] Meeresufer, Küste
[7] Kern in einer Steinfrucht
[8] Haus, Wohnort
[9] Feuerstelle, Kamin, Steinofen
[10] die Färöer als Heimatland
[11] Stein im Körper (med.)


Herkunft:

Das färöische Wort stammt von altnordisch steinn „Stein, Edelstein, Steinhaus, Farbe“. Die weitere Etymologie ist germ. *staina-, *stainaz „Stein“; idg. *stai-, *sti-, *stia- „verdichten, drängen, stopfen, gerinnen, stocken“.

Synonyme:

[1] grót (Stein, Gestein)
[2] klettur (Felsen)
[4] vaðsteinur
[5] klettur
[6] strond
[9] eldstaður, grúgva
[10] klettarnir (vgl. [2, 5])


Oberbegriffe:

[1] tilfar (Material)

Unterbegriffe:

[1]
[2] z.B. gravsteinur (Grabstein), rúnasteinur (Runenstein)
[7] z.B. sviskusteinur (Zwetschgenstein)
[11] z.B. nýrasteinur (Nierenstein), gallsteinur (Gallenstein)

Beispiele:

[2] tann av tykkum, sum syndaleysur er, kasti fyrstur stein á hana - wer von euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein auf sie
[2] harður sum steinur - hart wie ein Stein
[2] sova sum steinurin - schlafen wie der Stein
[2] tað er sum at siga tað við steinin - das ist, wie als wenn man mit einem Stein redet (man redet gegen eine Wand)
[6] vit flutu út fyri steinunum - wir fischten gleich vor der Küste
[8] hann rýmdi av steininum - er zog weg von dem Stein (von zuhause weg)
[9] inni við stein - drinnen, zuhause (vor dem Ofen)
[10] aftur á steinarnar - zurück auf den Steinen (den großen Steinen im Meer, den Inseln, also dem Heimatland Färöer)

Redewendungen:

[2] fyrstur at kasta steinin - Erster, den Stein zu werfen (der Erste sein, der verurteilt)
[2] hann fær hvønn stein at læa - er bekommt jeden Stein zum Lachen (er ist besonders unterhaltsam und witzig)
[2] fara undir stein - unter den Stein gehen (ins Grab gehen)
[2] slíkt liggur ikki undir hjvørjum steini - so etwas liegt nicht unter jedem Stein (ist selten)
[2] tveir harðir steinir mala ikki væl - zwei harte Steine mahlen nicht gut (zwei hart Gemüter oder zwei starke Willen passen nicht gut zusammen)
[4] misti burtur ongul og stein - die Angel und den Stein verloren (die wichtigsten Fischereigerätschaften, daher also hilflos)
[9] sita við kaldar steinar - am kalten Kamin sitzen (mit nichts dastehen)


Wortbildungen:

[2] z.B. steinsova (wie ein Stein schlafen)

Übersetzungen[Bearbeiten]