signalisieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

signalisieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich signalisiere
du signalisierst
er, sie, es signalisiert
Präteritum ich signalisierte
Konjunktiv II ich signalisierte
Imperativ Singular signalisiere!
Plural signalisiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
signalisiert haben
Alle weiteren Formen: signalisieren (Konjugation)

Worttrennung:

sig·na·li·sie·ren, Präteritum: sig·na·li·sier·te, Partizip II: sig·na·li·siert

Aussprache:

IPA: [zɪɡnaliˈziːʀən], Präteritum: [zɪɡnaliˈziːɐ̯tə], Partizip II: [ziŋnaliˈziːɐ̯t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] ein Signal senden, andeuten, auf etwas hinweisen

Herkunft:

nach französisch signaler → fr, belegt seit Ende des 17. Jahrhunderts[1][2]
strukturell: Ableitung zu Signal mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isier (und zusätzlich nötiger Flexionsendung)

Beispiele:

[1] Er signalisierte ihm durch Nicken seine Zustimmung.
[1] „Denn die geschlossene Badezimmertür signalisiert auch dem Partner, dass er während der Zeremonie nichts im Bad zu suchen hat.“[3]


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „signalisieren
[1] canoo.net „signalisieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsignalisieren
[1] The Free Dictionary „signalisieren
[1] Duden online „signalisieren

Quellen:

  1. Rudolf Telling: Französisch im deutschen Wortschatz. Lehn- und Fremdwörter aus acht Jahrhunderten. Volk und Wissen Volkseigener Verlag, Berlin 1987, Stichwort: signalisieren. ISBN 3-06-521804-6.
  2. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Signal“.
  3. Helge Jepsen: Frauenspielzeug. Eine beinahe vollständige Sammlung lebensnotwendiger Dinge. Hoffmann und Campe, Hamburg 2010, ISBN 978-3-455-38079-8, Seite 11.