schwesterlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

schwesterlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
schwesterlich schwesterlicher am schwesterlichsten
Alle weiteren Formen: schwesterlich (Deklination)

Anmerkung zur Steigerbarkeit:

Nach Duden[1] und Canoo[2] kann schwesterlich gesteigert werden, das Wörterbuch von wissen.de[3] verneint dagegen die Steigerbarkeit.

Worttrennung:

schwes·ter·lich, Komparativ: schwes·ter·li·cher, Superlativ: am schwes·ter·lichs·ten (alte Rechtschreibung: am schwes·ter·lich·sten)

Aussprache:

IPA: [ˈʃvɛstɐlɪç], Komparativ: [ˈʃvɛstɐlɪçɐ], Superlativ: [ˈʃvɛstɐlɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -ɛstɐlɪç

Bedeutungen:

[1] wie eine Schwester, typisch für eine Schwester, nach Art einer Schwester, einer Schwester entsprechend, eine Schwester betreffend, von einer Schwester stammend
[2] der Schwester gehörend

Herkunft:

Das Adjektiv schwesterlich geht auf das mittelhochdeutsche swesterlich zurück.[4]

Sinnverwandte Wörter:

[1] brüderlich, geschwisterlich

Beispiele:

[1] Ella umarmte Betty als Zeichen schwesterlicher Zuneigung.
[1] Sie gab ihrem Bruder einen schwesterlichen Rat.
[2] Kasimir half auf dem schwesterlichen Hof aus.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schwesterlich
[1] Duden online „schwesterlich
[1] The Free Dictionary „schwesterlich
[1] wissen.de – Wörterbuch „schwesterlich
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „schwesterlich
[*] canoo.net „schwesterlich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonschwesterlich

Quellen:

  1. Duden online „schwesterlich“.
  2. Canoo.
  3. wissen.de – Wörterbuch „schwesterlich“.
  4. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, unter „Schwester“, Seite 1263.

Ähnliche Wörter: