rustikal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

rustikal (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
rustikal rustikaler am rustikalsten
Alle weiteren Formen: rustikal (Deklination)

Worttrennung:

rus·ti·kal, Komparativ: rus·ti·ka·ler, Superlativ: am rus·ti·kals·ten

Aussprache:

IPA: [ʀʊstiˈkaːl], Komparativ: [ʀʊstiˈkaːlɐ], Superlativ: [ʀʊstiˈkaːlstən], [ʀʊstiˈkaːlstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] im einfachen, ländlichen Stil
[2] veraltend, abwertend: grob, ungehobelt

Herkunft:

von lateinisch rusticalis → la „bäurisch“ zu dem Substantiv rusticus → la „Bauer, Grobian“
Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sollten ergänzt werden.

Sinnverwandte Wörter:

[1] schlicht, ländlich, bäuerlich, grob

Gegenwörter:

[1] luxuriös, opulent

Beispiele:

[1] Das rustikale Ambiente der Dorfschänke gefiel den Besuchern aus der Großstadt.
[1] „Whisky Creek Cabin ist eine rustikale Blockhütte im Südwesten von Oregon in den Vereinigten Staaten.“[1]
[1] „Eine Wand hat Hoeneß mit hellem Holz vertäfeln lassen, ein rustikales Voralpen-Ambiente wie aus dem Fertighauskatalog.“[2]
[1] „Es handelt sich hierbei um eine eher einfache und rustikale Küche aus lokal verfügbaren Zutaten.“[3]
[2] Der Fußballer zeichnet sich durch seine rustikale Spielweise aus.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rustikal
[1] canoo.net „rustikal
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonrustikal
[1] The Free Dictionary „rustikal

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Whisky Creek Cabin
  2. Bodenhaftung für den Weltclub (SPIEGEL ONLINE, 12.05.2009)
  3. Wikipedia-Artikel „Cajun-Küche