racematio

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

racēmātio (Lateinisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ racēmātio racēmātionēs
Genitiv racēmātionis racēmātionum
Dativ racēmātionī racēmātionibus
Akkusativ racēmātionem racēmātionēs
Vokativ racēmātio racēmātionēs
Ablativ racēmātione racēmātionibus

Worttrennung:

ra·ce·ma·tio, Plural: ra·ce·ma·ti·o·nes

Bedeutungen:

[1] Landwirtschaft: die Ernte der Trauben, die Nachernte der Trauben, die Nachlese im Weinberg
[2] übertragen, neulateinisch: die Nachlese, der Nachtrag, der spätere Bericht

Synonyme:

[1] vindemia

Gegenwörter:

[1] spicilegium

Beispiele:

[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „racematio
[1] Karl-Ernst Georges; Thomas Baier (Hrsg.): Der neue Georges. Ausführliches Lateinisch-Deutsches Handwörterbuch – Aus den Quellen zusammengetragen und mit besonderer Bezugnahme auf Synonymik und Antiquitäten unter Berücksichtigung der besten Hilfsmittel ausgearbeitet von Karl-Ernst Georges. 2013 Auflage. Band 2: I–Z, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2013, ISBN 978-3-534-25214-5, Spalte 4037, Artikel „racematio“
[1] Ernst Friedrich Wüstenmann: Deutsch – Lateinisches Handwörterbuch, Band 2, 1827, Seite 156, Eintrag „Nachernte der Trauben", "Nachernte im Weinberg" lateinisch wiedergegeben mit „racematio“
[1] Benedikt Friedrich Nieremberger: Deutsch – Lateinisches Wörterbuch, Regensburg 1753
[1, 2] Johann Philipp Krebs: Antibarbarus der Lateinischen Sprache: In zwei Abtheilungen nebst Vorbemerkungen über reine Latinität, Band 2, 3. Auflage 1837, Seite 674, dort „racematio“