priesterlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

priesterlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
priesterlich
Alle weiteren Formen: priesterlich (Deklination)

Worttrennung:

pries·ter·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Priester betreffend; in der Art eines Priesters; von oder für Priester; zum Priester/Priestertum gehörend

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Substantiv Priester mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich

Beispiele:

[1] „Auch die Gaben von Brot und Wein sind für Pater Anselm ein wunderbares Bild für seine priesterliche Aufgabe.“[1]
[1] „Damit die priesterliche Berufung gelingt, bedarf es insbesondere theologischer Bildung, einer angemessenen liturgischen Praxis und der Bereitschaft, sich stets neu an Christus auszurichten.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] priesterliche Gewänder

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „priesterlich
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „priesterlich
[*] canoo.net „priesterlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonpriesterlich
[1] The Free Dictionary „priesterlich
[1] Duden online „priesterlich

Quellen:

  1. katholisch.de
  2. christ-in-der-gegenwart.de