posse

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

posse (Lateinisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular possum
2. Person Singular potes
3. Person Singular potest
1. Person Plural possumus
2. Person Plural potestis
3. Person Plural possunt
Perfekt 1. Person Singular potuī
Imperfekt 1. Person Singular poteram
Futur 1. Person Singular poterō
PPP
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular possim
Imperativ Singular
Plural
Alle weiteren Formen: posse (Konjugation)

Worttrennung:

pos·se

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] können, vermögen, im Stande sein
[2] gelten, Einfluss/Fähigkeiten haben, etwas (viel, nichts, mehr, ...) ausrichten

Herkunft:

posse ist aus potis → la und esse → la zusammengesetzt.[1] Konjugation daher unregelmäßig nach der von „esse“

Beispiele:

[1] Possum Latine loqui.
Ich kann Latein sprechen.
[1] Id non trahere possum. Potesne mihi succurrere, quaeso?
Ich kann das nicht schleppen. Kannst du mir bitte helfen?
[2] Multum in senatu possum.
Ich habe viel Einfluss (wörtlich: kann viel) im Senat.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] (fieri) potest, ut ... – es ist möglich, dass ...; es kann sein, dass ...
[1] non possum non + Infinitiv – ich muss
[1] si potest – wenn es möglich ist

Wortbildungen:

possibilis, possibilitas, potens, potentia, potentialis, potestas

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „possum“, Band 2, Spalte 1799 f.
[1, 2] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. 1994 f. Auflage. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1, „possum“, Seite 391

Quellen:

  1. Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „possum“, Band 2, Spalte 1799