papieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

papieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
papieren
Alle weiteren Formen: papieren (Deklination)

Nebenformen:

papiern

Worttrennung:

pa·pie·ren, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [paˈpiːʀən]
Hörbeispiele: —
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] aus Papier bestehend
[2] wie Papier wirkend
[3] übertragen: arm an Abwechslung, sehr sachlich, trocken
[4] auf Papier geschrieben

Synonyme:

[3] steif, trocken, unlebendig

Oberbegriffe:

[4] schriftlich

Beispiele:

[1]
[2]
[3] „Er hatte noch keinen eigenen Stil, die Sprache dieser diktierten Stücke war farblos und papieren,...“[1]
[3] „...; Piet fühlte keinen Schmerz; die kiesige Arena, mit den Hintereingängen rings, sah papieren aus, wie ein Bühnenbild bei Tageslicht.“[2]
[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] sich papieren anfühlen
[3] papierener Stil, papierene Sprache, Worte

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] The Free Dictionary „papieren
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „papieren
[1–4] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „papieren
[3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonpapieren

Quellen:

  1. Elias Canetti: Die Fackel im Ohr. Lebensgeschichte 1921-1931. Carl Hanser Verlag, München/Wien 1980, Seite 388. ISBN 3-446-13138-8.
  2. John Updike: Ehepaare. Rowohlt, Reinbek 1972, 21. Auflage 2002, Seite 467. ISBN 3-499-11488-7.