obgleich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

obgleich (Deutsch)[Bearbeiten]

Subjunktion[Bearbeiten]

Worttrennung:

ob·gleich

Aussprache:

IPA: [ɔpˈɡlaɪ̯ç]
Hörbeispiele: —
Reime: -aɪ̯ç

Bedeutungen:

[1] gehoben: leitet einen Nebensatz (Konzessivsatz) mit einem für die Hauptaussage nicht entscheidenden Gegengrund ein

Herkunft:

aus ob und gleich (im Sinne von ungeachtet, egal)

Synonyme:

[1] gleichwohl, obwohl, obschon, obzwar, wenn auch, wennschon, wenngleich, wiewohl

Gegenwörter:

[1] weil, da

Beispiele:

[1] Er geht zur Arbeit, obgleich er stark erkältet ist.
[1] „Vielleicht habe ich den Psalm nicht ganz wortgetreu im Gedächtnis behalten, obgleich ich ihn nachher noch oft gelesen habe...“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „obgleich
[1] canoo.net „obgleich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonobgleich
[1] The Free Dictionary „obgleich

Quellen:

  1. Friedrich Torberg: Mein ist die Rache. Novelle. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2008, Seite 39f. (Deutsche Erstausgabe 1943) ISBN 978-3-423-13686-0.