mustern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

mustern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich mustere
du musterst
er, sie, es mustert
Präteritum ich musterte
Konjunktiv II ich musterte
Imperativ Singular mustere!
Plural mustert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gemustert haben
Alle weiteren Formen: mustern (Konjugation)

Worttrennung:

Neue Rechtschreibung: mus·tern, Präteritum: mus·ter·te, Partizip II: ge·mus·tert
Alte Rechtschreibung: must·ern, Präteritum: must·er·te, Partizip II: ge·must·ert

Aussprache:

IPA: [ˈmʊstɐn], Präteritum: [ˈmʊstɐtə], Partizip II: [ɡəˈmʊstɐt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] etwas prüfend anschauen
[2] häufig als Partizip Perfekt: etwas mit Mustern ausstatten, verzieren
[3] Militär: Wehrpflichtige auf ihre körperliche und geistige Eignung für den Wehrdienst untersuchen

Synonyme:

[1] inspizieren, lorgnettieren

Sinnverwandte Wörter:

[2] verzieren
[3] rekrutieren, (medizinisch) untersuchen

Beispiele:

[1] Der Neuling in der Kneipe wurde von den alten Herren abschätzig gemustert.
[2] Die gemusterte Gardine finde ich schön.
[2] Wenn du deine Wand neu schon streichst, dann mustere sie doch!
[3] Im 18. Jahrhundert musterten die Militärbehörden ihre Truppen in regelmäßigen Abständen, um ihren Zustand zu überprüfen.[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemanden von oben bis unten mustern, jemanden von Kopf bis Fuß mustern

Wortbildungen:

abmustern, anmustern, ausmustern, bemustern
[1] durchmustern
[2] gemustert, buntgemustert, großgemustert, kleingemustert

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „mustern
[1] canoo.net „mustern
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmustern

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Musterung

Ähnliche Wörter:

Mustern, mussten, plustern