metrum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

metrum (Lateinisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ metrum metra
Genitiv metrī metrōrum
Dativ metrō metrīs
Akkusativ metrum metra
Vokativ metrum metra
Ablativ metrō metrīs

Nebenformen:

metron

Worttrennung:

me·trum, Plural: me·tra

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Lyrik: Versmaß, Silbenmaß, Metrum

Herkunft:

Entlehnung aus dem altgriechischen μέτρον (metron) → grc[1][2]

Beispiele:

[1] „nam primum numeri spatio temporum constant, metra etiam ordine, ideoque alterum esse quantitatis videtur, alterum qualitatis.“[3]
[1] „sunt et illa discrimina, quod rhythmis libera spatia, metris finita sunt, et his certae clausulae, illi, quo modo coeperant, currunt usque ad μεταβολήν, id est transitum ad aliud rhythmi genus, et quod metrum in verbis modo, ῥυθμός etiam in corporis motu est.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „metrum (poesis)
[1] Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „metrum“ (Zeno.org) Band 2, Spalte 908
[1] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. 1994 f. Auflage. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1 Seite 316

Quellen:

  1. Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „metrum“ (Zeno.org) Band 2, Spalte 908
  2. Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. 1994 f. Auflage. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1 Seite 316
  3. Marcus Fabius Quintilianus, 9,4,46
  4. Marcus Fabius Quintilianus, 9,4,50