müde

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

müde (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
müde müder am müdesten
Alle weiteren Formen: müde (Deklination)

Worttrennung:

mü·de, Komparativ: mü·der, Superlativ: am mü·des·ten

Aussprache:

IPA: [ˈmyːdə], Komparativ: [ˈmyːdɐ], Superlativ: [ˈmyːdəstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild müde (Info), Lautsprecherbild müde (österreichisch) (Info), Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -yːdə

Bedeutungen:

[1] schläfrig sein, schlafbedürftig
[2] kraftlos, ohne Kraft sein
[3] überdrüssig

Synonyme:

[1] schläfrig, ermüdet, ruhebedürftig, übermüdet, übernächtigt
[2] lahm

Gegenwörter:

[1] wach
[2] fit

Unterbegriffe:

[1] todmüde
[3] kriegsmüde

Beispiele:

[1] Wenn ich müde bin, gehe ich zu Bett.
[2] So ein müdes Publikum, heute Abend.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1–3] ein bisschen, sehr

Wortbildungen:

ermüden, Müdigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „müde
[1–3] Duden online „müde
[1] canoo.net „müde
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmüde

Ähnliche Wörter:

Made, made, Mode, Mühe, Mühle, münde, Rüde, rüde