lydisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

lydisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
lydisch
Alle weiteren Formen: lydisch (Deklination)

Worttrennung:

ly·disch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈlyːdɪʃ]
Hörbeispiele: —
Reime: -yːdɪʃ

Bedeutungen:

[1] Musik: eine alte Kirchentonart
[2] die historische, kleinasiatische Landschaft Lydien oder die Kultur der Lyder betreffend

Herkunft:

abgeleitet von der historischen, kleinasiatischen Küstenlandschaft Lydien

Synonyme:

[1] Tritus authentus, Modus V

Gegenwörter:

[1] ionisch, dorisch, phrygisch, mixolydisch, äolisch, lokrisch, hypoionisch, hypodorisch, hypophrygisch, hypolydisch, hypomixolydisch, hypoäolisch, hypoionisch, hypolokrisch

Oberbegriffe:

[1] Harmonielehre, Tonart, Kirchentonart, Modus

Beispiele:

[1]
[2] „Tyrrhenos war nach der klassisch-antiken Mythologie der Sohn des lydischen Königs Athys.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] lydische Kunst

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kirchentonart
[1] Wikipedia-Artikel „Lydischer Modus
[2] Wikipedia-Artikel „Lydien
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „lydisch
[1] canoo.net „lydisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlydisch

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Tyrrhenos

Ähnliche Wörter:

lüdisch, lyrisch