leidenschaftlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

leidenschaftlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
leidenschaftlich leidenschaftlicher am leidenschaftlichsten
Alle weiteren Formen: leidenschaftlich (Deklination)

Worttrennung:

lei·den·schaft·lich, Komparativ: lei·den·schaft·li·cher, Superlativ: am lei·den·schaft·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈlaɪ̯dn̩ʃaftlɪç], Komparativ: [ˈlaɪ̯dn̩ʃaftlɪçɐ], Superlativ: [ˈlaɪ̯dn̩ʃaftlɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] Leidenschaft, Begeisterung für irgendetwas besitzend
[1a] insbesondere auf die Liebe und/oder eine bestimmte Person bezogene Leidenschaft besitzend

Herkunft:

Ableitung des Adjektivs zu Leidenschaft mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich

Synonyme:

[1] begeistert, besessen, feurig, inbrünstig, passioniert, stürmisch, temperamentvoll, wild
[1a] innig, sehnlich

Gegenwörter:

[1] desinteressiert, gelangweilt, leidenschaftslos

Beispiele:

[1] Er sammelt leidenschaftlich gerne Postkarten.
[1] „Da aber drückten sich beide leidenschaftlich die Hand, und man hörte Ardan den Präsidenten duzen.“[1]
[1a] Sie küssten sich leidenschaftlich.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1a] leidenschaftlich küssen, leidenschaftlich lieben

Wortbildungen:

Leidenschaftlichkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „leidenschaftlich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „leidenschaftlich
[1] canoo.net „leidenschaftlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonleidenschaftlich
[1] The Free Dictionary „leidenschaftlich

Quellen:

  1. Jules Verne: Von der Erde zum Mond. Verlag Bärmeier und Nickel, Frankfurt/Main ohne Jahr (Copyright 1966), Seite 114.
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!