laotisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

laotisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
laotisch
Alle weiteren Formen: laotisch (Deklination)

Worttrennung:

la·o·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [laˈoːtɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild laotisch (Info)

Bedeutungen:

[1] zum Volk der Laoten gehörig
[2] zu Laos gehörig, aus Laos kommend
[3] zur Sprache Laotisch (Lao) gehörig

Herkunft:

Ableitung vom Toponym Laos mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch

Beispiele:

[1] Er brachte seine laotische Ehefrau mit.
[2] Der laotische Außenminister ist heute in Berlin.
[2] „Die CIA machte sich ans Werk und kaufte sich zunächst eine neue laotische Regierung, dann baute sie eine Guerillaarmee auf, die die Kommunisten bekämpfen und den Dschungelpfad angreifen sollte.“[1]
[3] Ich habe wieder ein paar laotische Wörter gelernt.

Wortbildungen:

Laotisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Laotisch
[1–3] canoo.net „laotisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlaotisch

Quellen:

  1. Tim Weiner: CIA. Die ganze Geschichte. 6. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 2012, ISBN 978-3596178650, Seite 289

Ähnliche Wörter:

chaotisch