kritzeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

kritzeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich kritzele
du kritzelst
er, sie, es kritzelt
Präteritum ich kritzelte
Konjunktiv II ich kritzelte
Imperativ Singular kritzele!
Plural kritzelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gekritzelt haben
Alle weiteren Formen: kritzeln (Konjugation)

Worttrennung:

krit·zeln, Präteritum: krit·zel·te, Partizip II: ge·krit·zelt

Aussprache:

IPA: [ˈkʀɪʦl̩n], Präteritum: [ˈkʀɪʦl̩tə], Partizip II: [ɡəˈkʀɪʦl̩t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɪʦl̩n

Bedeutungen:

[1] etwas in kurzer Zeit und mit schlechter Qualität schreiben, malen oder zeichnen

Herkunft:

Iterativbildung zu mittelhochdeutsch kritzen, althochdeutsch krizzōn „einritzen“, belegt seit dem 15. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] schmieren, krakeln

Gegenwörter:

malen, zeichnen

Beispiele:

[1] Was hast du denn auf dieses Blatt gekritzelt?
[1] Er kritzelte eine Nachricht an seine Tür.
[1] „Sie kritzelten auf ihre Schiefertafeln in der Schule die Umrisse von Flugzeugen, die Stukas oder Messerschmitt hießen.“[2]

Wortbildungen:

[1] hinkritzeln
[1] Gekritzel, Kritzelei

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „kritzeln
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kritzeln
[1] canoo.net „kritzeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkritzeln
[1] The Free Dictionary „kritzeln

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „kritzeln“, Seite 541.
  2. Karl Heinz Bohrer: Granatspliter. Erzählung einer Jugend. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2014, ISBN 978-3-423-14293-9, Seite 9. Erstausgabe 2012.

Ähnliche Wörter:

kitzeln