kopieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

kopieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich kopiere
du kopierst
er, sie, es kopiert
Präteritum ich kopierte
Konjunktiv II ich kopierte
Imperativ Singular kopier!
kopiere!
Plural kopiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
kopiert haben
Alle weiteren Formen: kopieren (Konjugation)

Worttrennung:

ko·pie·ren, Präteritum: ko·pier·te, Partizip II: ko·piert

Aussprache:

IPA: [koˈpiːʀən], [koˈpiːɐ̯n], Präteritum: [koˈpiːɐ̯tə], Partizip II: [koˈpiːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kopieren (Info) Lautsprecherbild kopieren (österreichisch) (Info)
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] von einer Vorlage mehrere möglichst gleiche Exemplare anfertigen; vervielfältigen
[2] jemanden nachmachen, imitieren

Herkunft:

von mittellateinisch copiare → la "abschreiben, nachbilden, nachahmen"[1], (vergleiche auch die Herkunft von Kopie)

Synonyme:

[1] duplizieren, vervielfachen, abkupfern
[2] nachmachen, nachahmen, imitieren

Beispiele:

[1] Kopieren Sie mir bitte die Unterlagen, denn ich brauche sie morgen für die Verhandlung.
[2] Der Anton kopiert schon wieder den Tobi; er läuft genauso wie Tobi.
[2] Die Konkurrenz kopiert die neue Kollektion.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kopieren
[1] canoo.net „kopieren
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkopieren

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 1. Auflage. Akademie-Verlag, Berlin 1989, ISBN 3-05-000626-9, Seite 911

Ähnliche Wörter:

kupieren, kapieren