kongenital

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

kongenital (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
kongenital
Alle weiteren Formen: kongenital (Deklination)

Worttrennung:

kon·ge·ni·tal, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [kɔnɡeniˈtaːl]
Hörbeispiele: —
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] fachsprachlich: bereits bei der Geburt bestehend

Synonyme:

[1] angeboren

Sinnverwandte Wörter:

[1] konnatal

Gegenwörter:

[1] erworben

Beispiele:

[1] In England werden die kongenitalen Röteln seit 1990 durch die entsprechende "British Paediatric Surveillance Unit" erfasst.[1]
[1] Das kongenitale Schielsyndrom […] ist eine angeborene Erkrankung der Augenbewegung, die aus einem umfangreichen Symptomkomplex besteht.[2]
[1] Bei den kongenitalen dyserythropoetischen Anämien handelt es sich um eine Gruppe genetisch und klinisch unterschiedlicher Erkrankungen, die jedoch ähnliche Störungen und Probleme bei den Betroffenen hervorrufen.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1?] canoo.net „kongenital
[1] DocCheck Flexikon „kongenital

Quellen:

  1. Erfassung von seltenen pädiatrischen Erkrankungen bei hospitalisierten Kindern: Kongenitale Röteln
  2. Wikipedia-Artikel „Kongenitales Schielsyndrom
  3. Kongenitale dyserythropetische Anämien - CDA (H. Heimpel, 29.07.2004)

Ähnliche Wörter:

kongenial