jauchzen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

jauchzen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich jauchze
du jauchzt
er, sie, es jauchzt
Präteritum ich jauchzte
Konjunktiv II ich jauchzte
Imperativ Singular jauchze!
Plural jauchzt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gejauchzt haben
Alle weiteren Formen: jauchzen (Konjugation)

Worttrennung:

jauch·zen, Präteritum: jauch·zte, Partizip II: ge·jauchzt

Aussprache:

IPA: [ˈjaʊ̯χʦn̩], Präteritum: [ˈjaʊ̯χʦtə], Partizip II: [ɡəˈjaʊ̯χʦt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -aʊ̯χʦn̩

Bedeutungen:

[1] einen Freudenschrei ausstoßen

Herkunft:

von mittelhochdeutsch: jūchezen = „juch (juhu) rufen[1] [2]

Synonyme:

[1] jubeln, jubilieren, (umgangssprachlich) juchzen

Gegenwörter:

[1] heulen, trauern

Oberbegriffe:

[1] schreien

Unterbegriffe:

[1] aufjauchzen, entgegenjauchzen, zujauchzen

Beispiele:

[1] Als sie den Raum betrat, jauchzte die ganze Familie.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] vor Freude jauchzen, jauchzen und frohlocken

Wortbildungen:

Gejauchze, Jauchzer, jauchzend, Jauchzen

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „jauchzen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „jauchzen
[1] canoo.net „jauchzen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonjauchzen

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 371
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 Seite 451