intellektuell

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

intellektuell (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
intellektuell intellektueller am intellektuellsten
Alle weiteren Formen: intellektuell (Deklination)

Worttrennung:

in·tel·lek·tu·ell, Komparativ: in·tel·lek·tu·el·ler, Superlativ: am in·tel·lek·tu·ells·ten

Aussprache:

IPA: [ɪntɛlɛkˈtʊ̯ɛl], Komparativ: [ɪntɛlɛkˈtʊ̯ɛlɐ], Superlativ: [ɪntɛlɛkˈtʊ̯ɛlstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -ɛl

Bedeutungen:

[1] den Geist/Intellekt/Verstand betreffend

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von französisch intellectuel → fr entlehnt, dem spätlateinisch intellēctuālis → la zugrunde liegt[1]
strukturell: Ableitung eines Adjektivs zu Intellekt

Sinnverwandte Wörter:

[1] geistig, verstandesmäßig

Beispiele:

[1] Das ist ein intellektuelles Spiel.
[1] „Zu den Schülern dieses intellektuellen Zentrums zählte auch Paulus.“[2]

Wortbildungen:

Intellektuelle/Intellektueller

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „intellektuell
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „intellektuell
[1] canoo.net „intellektuell
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonintellektuell
[1] The Free Dictionary „intellektuell

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Intellekt“.
  2. Norbert F. Pötzl: Lockruf des Südens. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Hrsg.): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 220-235, Zitat Seite 232.