hundert

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Beleg für Herkunftsangabe

hundert (Deutsch)[Bearbeiten]

Numerale[Bearbeiten]

Worttrennung:

hun·dert, hun·der·te

Aussprache:

IPA: [ˈhʊndɐt], [ˈhʊndɐtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hundert (Info)
Reime: -ʊndɐt

Bedeutungen:

[1] die Kardinalzahl zwischen 99 und 101; zehn hoch zwei (10²)
[2] umgangssprachlich: unbestimmte, große Menge; viel

Abkürzungen:

[1] „Arabische“ Ziffern für hundert: 100
[1] Römische Ziffer für hundert: C

Herkunft:

aus altsächsisch hunderod entlehnt, welches sich aus germanisch hunda „hundert“ (indogermanisch: kmtóm; vergleiche aind. satám, altgriechisch ἑκατόν (hekatón) → grc und lateinisch centum → la) und germanisch ratha „Zahl“ (vergleiche "Rede") zusammensetzt

Synonyme:

[1] einhundert

Beispiele:

[1] Ein Hektoliter sind hundert Liter.
[2] Das habe ich dir schon hundert mal gesagt!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mehrere hundert

Wortbildungen:

aberhundert, die Hundert, Hunderter, hunderterlei, hundertfach, Hundertfüßler, hundertmal, der hundertste, Hundertstel, hunderttausend, Jahrhundert, zweihundert bis neunhundert

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Zahlen in unterschiedlichen Sprachen
[1] Übersicht der deutschen Zahlen
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „hundert
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hundert
[1] canoo.net „hundert
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhundert
[1, 2] The Free Dictionary „hundert

Ähnliche Wörter:

Hund, hondartza