hintertreiben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

hintertreiben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich hintertreibe
du hintertreibst
er, sie, es hintertreibt
Präteritum ich hintertrieb
Konjunktiv II ich hintertriebe
Imperativ Singular hintertreib!
hintertreibe!
Plural hintertreibt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hintertrieben haben
Alle weiteren Formen: hintertreiben (Konjugation)

Worttrennung:

hin·ter·trei·ben, Präteritum: hin·ter·trieb, Partizip II: hin·ter·trie·ben

Aussprache:

IPA: [hɪntɐˈtʀaɪ̯bn̩], Präteritum:[hɪntɐˈtʀiːp], Partizip II: [hɪntɐˈtʀiːbn̩]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -aɪ̯bn̩

Bedeutungen:

[1] versuchen, etwas mit unehrlichen oder unfairen Mitteln zu vereiteln, verhindern

Synonyme:

[1] entgegenwirken, konterkarieren, konterminieren, sabotieren

Sinnverwandte Wörter:

[1] unterminieren, torpedieren

Beispiele:

[1] Ich habe das Gefühl, du hältst nicht zu mir. Hintertreibst du meine Pläne?
[1] Der frühere Außenminister hat das Urteil zum EU-Vertrag von Lissabon kritisiert. In der ZEIT wirft er den Karlsruher Richtern vor, Europas Einigung zu hintertreiben[.][1]

Wortbildungen:

Hintertreiben, hintertreibend, Hintertreibung, hintertrieben

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „hintertreiben
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hintertreiben
[1] canoo.net „hintertreiben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhintertreiben
[1] The Free Dictionary „hintertreiben
[1] Duden online „hintertreiben

Quellen:

  1. Fischer attackiert Bundesverfassungsgericht. Lissabon-Urteil. In: Zeit Online. 8. Juli 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 2. Februar 2013).

Ähnliche Wörter:

hineintreiben, Hintertreffen, untertreiben