höflich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

höflich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
höflich höflicher am höflichsten
Alle weiteren Formen: höflich (Deklination)

Worttrennung:

höf·lich, Komparativ: höf·li·cher, Superlativ: am höf·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈhøːflɪç], Komparativ: [ˈhøːflɪçɐ], Superlativ: [ˈhøːflɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] formell respektvoll

Herkunft:

von Hof

Synonyme:

[1] galant, korrekt, wohlerzogen

Gegenwörter:

[1] dreist, rüde, unhöflich

Beispiele:

[1] Es ist höflich, „bitte“ und „danke“ zu sagen.
[1] Und darum ersuche ich Sie höflichst, Ljubowj Grigorjewna, mein Schicksal unter Ihrer gefälligen Mitwirkung betreiben zu wollen.[1]
[1] Bartel war aber ein höflicher Mann; gleich bei dem ersten Wirtshaus bot er Kordelchen ein Gläschen Branntwein an.[2]

Wortbildungen:

[1] Höflichkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „höflich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „höflich
[1] canoo.net „höflich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhöflich
[1] The Free Dictionary „höflich

Quellen:

  1. Anton Čechov, Ohne Auslage, zitiert nach Projekt Gutenberg
  2. Ottilie Wildermuth, Jugendgabe, Kordulas erste Reise, zitiert nach Projekt Gutenberg