gierig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

gierig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
gierig gieriger am gierigsten
Alle weiteren Formen: gierig (Deklination)

Worttrennung:

gie·rig, Komparativ: gie·ri·ger, Superlativ: am gie·rigs·ten (Alte Rechtschreibung: am gie·rig·sten)

Aussprache:

IPA: [ˈɡiːʀɪç], Komparativ: [ˈɡiːʀɪɡɐ], Superlativ: [am ˈɡiːʀɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -iːʀɪç

Bedeutungen:

[1] triebartig danach verlangend, etwas zu bekommen oder zu besitzen

Herkunft:

Derivation des Substantivs Gier mit dem Suffix -ig

Synonyme:

[1] begehrlich, habgierig, habsüchtig, raffgierig, unersättlich

Gegenwörter:

[1] anspruchslos, bescheiden, enthaltsam, zurückhaltend

Oberbegriffe:

[1] triebhaft

Unterbegriffe:

[1] geldgierig, machtgierig

Beispiele:

[1] Er starrte gierig auf die Schätze.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] gierig nach/auf etwas sein, etwas gierig verschlingen, gieriger Blick

Wortbildungen:

[1] Gierigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gierig
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „gierig
[1] canoo.net „gierig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongierig
[1] The Free Dictionary „gierig
[1] Duden online „gierig