geva

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

geva (Färöisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform Aussprache
Präsens
eg gevi [ʤeːvɪ]
gevur [ʤeːvʊɹ]
hann, hon, tað
vit
tit
teir, tær, tey
tygum
geva [ʤeːva]
Imperfekt
eg gav [gaːv]
gavst [gavst]
hann, hon, tað gav [gaːv]
vit
tit
teir, tær, tey
tygum
góvu [gɔuːvʊ]
Imperativ Sg,   gev! [ʤeːv]
Imperativ Pl.   gevið! [ʤeːvɪ]
Partizip Präsens   gevandi [ʤeːvandɪ]
Partizip Perfekt   givin [ʤiːvɪn]
Supinum   givið [ʤiːvɪ]


Bedeutungen:

[1] geben, schenken, lassen
[2] füttern oder tränken (Tiere)
[3] geben (Karten)
[4] verheiraten

Herkunft:

Das färöische Verb stammt von altnordisch gefa „geben, erlauben, bestimmen“. Die weitere Etymologie ist germ. *geban; idg. *ghabh- „fassen, nehmen“.

Synonyme:

[1] veita (gewähren, helfen), avhenda (aushändigen)


Unterbegriffe:

[1] z.B. fyrigeva/tilgeva(vergeben), yvirgeva (übergeben)

Beispiele:

[1] geva gávur - Geschenke machen
[1] geva fangar leysur - Gefangene frei lassen
[2] geva neytum - den Rindern etwas zu fressen und trinken geben
[3] geva kort - Karten geben
[4] gev mær dóttur tína - gib mir deine Tochter (zur Frau)

Redewendungen:

[1] Gud gævi (satt)! - Gott gebe (wahrlich)!


Wortbildungen:

[1] gevari (Geber), geviligur (ergiebig), gevingartíð (Feierabend),

Übersetzungen[Bearbeiten]

Ähnliche Wörter:

gera (machen)