gehören

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

gehören (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich gehöre
du gehörst
er, sie, es gehört
Präteritum ich gehörte
Konjunktiv II ich gehörte
Imperativ Singular gehör!
gehöre!
Plural gehört!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gehört haben
Alle weiteren Formen: gehören (Konjugation)

Worttrennung:

ge·hö·ren, Präteritum: ge·hör·te, Partizip II: ge·hört

Aussprache:

IPA: [ɡəˈhøːʀən], Präteritum: [ɡəˈhøːɐ̯tə], Partizip II: [ɡəˈhøːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gehören (Info)
Reime: -øːʀən

Bedeutungen:

[1] etwas/jemand gehört jemandem: Eigentum von einer Person sein
[2] etwas gehört zu etwas: Voraussetzung sein
[3] etwas gehört zu etwas²: Teil von etwas sein
[4] etwas gehört sich: etwas ist Teil der guten Manieren / anerkannter Regeln
[5] regional, besonders süddeutsch und österreichisch; etwas/jemand gehört etwas (oft Partizip Perfekt): etwas/jemand soll(te) ... werden, mit etwas/jemandem soll(te) ... geschehen. Eigentlich ein sehr alter Debitiv (Notwendigkeitsform), der im Lateinischen und Lettischen noch vorkommt.

Herkunft:

Synonyme:

[1] besitzen, haben

Sinnverwandte Wörter:

[5] gebühren

Beispiele:

[1] Ihm gehört das ganze Land.
[1] „Am zweiten und dritten Tag kam dasselbige Kind wieder; da fragte der Fremde den Vater, wem das schöne Kind gehöre, das alle Mittag in die Kammer gehe.“ (Wikisource-Quellentext „Von dem gestohlenen Heller, Brüder Grimm“)
[2] Zu einem Feuerwehrmann gehört Mut und Tapferkeit.
[3] Sachsen gehört zu Deutschland.
[4] Es gehört sich nicht, mit vollem Mund zu sprechen.
[5] Jemand, der so rücksichtslos Auto fährt, wie der Fahrer vor uns, der gehört angezeigt!
[5] Kinder gehören um diese Zeit ins Bett.
[5] Dem Lausbub gehört mal eine ordentliche Watschen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] es gehört mir/dir/Ihnen/ihm/ihr/uns/euch/ihnen
[2] (immer mit zu) es gehört zu diesem Thema, zum täglichen Leben ~

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gehören
[1] canoo.net „gehören
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongehören
[5] Jakob Ebner: Duden, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04984-4 „gehören“, Seite 141.
[5] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115 „gehören“, Seite 281.
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 658, Eintrag „gehören“.

Ähnliche Wörter:

Gehör