eisern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

eisern (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
eisern
Alle weiteren Formen: eisern (Deklination)

Worttrennung:

ei·sern, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯zɐn]
Hörbeispiele: —
Reime: -aɪ̯zɐn

Bedeutungen:

[1] aus Eisen bestehend
[2] übertragen: fest, unveränderlich

Herkunft:

mittelhochdeutsch īserīn, īsenīn, althochdeutsch īsa(r)nīn, īser(īn), īsīn, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] ehern

Oberbegriffe:

[1] metallen

Unterbegriffe:

[1] gusseisern, schmiedeeisern

Beispiele:

[1] Die Treppe hatte ein eisernes Geländer.
[1] „Bald nach dem Massaker stürmen Indianer auf die Grönländer zu, schwingen steinerne Tomahawks und schießen mit Pfeil und Bogen - steinzeitliche Waffen, die den eisernen Schwertern und Streitäxten der Wikinger aber kaum unterlegen sind.“[2]
[2] Er hält eisern an seinem Glauben fest.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eisernes Kreuz
[2] eiserne Reserve, Ration, Hand, Nerven, Stirn; eisernes Regiment

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „eisern
[*] canoo.net „eisern
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoneisern
[1, 2] The Free Dictionary „eisern

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Eisen“.
  2. Cay Rademacher: Kurs auf Vinland. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 131-142, Zitat Seite 140.

Ähnliche Wörter:

eisig